SVG News-Ticker:

Wir bitten um ihr Verständnis, dass bis auf weiteres KEINE Außendiensttermine stattfinden werden. Telefonisch sind wir wie gewohnt für sie erreichbar.
Wir bitten um ihr Verständnis, dass bis auf weiteres KEINE Außendiensttermine stattfinden werden. Telefonisch sind wir wie gewohnt für sie erreichbar.

BRS-News

  • Fördergelder für Agrarumweltmaßnahmen: Antragsverfahren in Niedersachsen gestartet
    am 8. April 2020 um 7:24

    Für umweltverträgliche Anbauverfahren stellt das Land Niedersachsen Landwirten 2021 erneut Fördermittel zur Verfügung. Ziel der Förderung sind die Einführung oder Beibehaltung besonders umwelt- und ressourcenschonender Anbauverfahren sowie eine gewässerschonende und naturschutzgerechte Landbewirtschaftung. So fördert Niedersachsen unter anderem Blüh- und Schonstreifen auf Ackerflächen oder die extensive Bewirtschaftung von Dauergrünland. Derzeit nehmen in Niedersachsen insgesamt etwa 17.000 Betriebe an dem Förderprogramm teil. Für das Jahr 2019 wurde vor kurzem die Fördersumme von rund 75 Mio. Euro an die landwirtschaftlichen Betriebe in Niedersachsen gezahlt. Die Zahlung wird von der EU und vom Bund kofinanziert. Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen sind online auf der Seite der Landwirtschaftskammer Niedersachsen abrufbar. […]

  • Ab sofort stehen die April-Zuchtwerte bei "milchrind-online“ und bei uns im Netz
    am 7. April 2020 um 9:25

    milchrind - Mit dem Schätztermin April 2020 werden Änderungen in der Datenselektion wirksam. Zum einen werden nur noch Tiere mit ihrer Leistung berücksichtigt, wenn ihr Vater, ihre Mutter und ihr Muttersvater bekannt sind. Aufgrund dieser Veränderungen verlieren Besamungsbullen - mit regionalen Unterschieden - ca. 5% der Töchter. Zum anderen werden Leistungsdaten für alle Merkmale einheitlich erst ab dem Erhebungsdatum 01.01.2000 berücksichtigt. Der einheitliche Datenschnitt hat die größten Auswirkungen bei den Milchleistungsmerkmalen und der Zellzahl. Hier wurden bisher alle Daten von Tieren mit Erstkalbung ab 01.01.1990 berücksichtigt. Lesen Sie mehr zur April-Zuchtwertschätzung bei milchrind online. […]

  • Westpolen: ASP über Ferkelverkauf verschleppt
    am 7. April 2020 um 8:26

    SuS - In Polens Westen greift die Afrikanische Schweinepest (ASP) weiter um sich. Nachdem die Seuche am 20. März in einer 9.000er-Sauenanlage bestätigt wurde, meldeten die Behörden jetzt einen weiteren Fall bei Hausschweinen. Nach ersten Informationen handelt sich um einen Mastbetrieb mit rund 10.000 Tieren, der sich in der Gemeinde Więckowice nahe der Großstadt Posen befindet. Der Betrieb hat eine Partie von rund 1.000 Ferkeln aus der zuerst betroffenen Sauenanlage bezogen, bevor die ASP dort bekannt wurde. Die Ferkel in der jetzt betroffenen Mastanlage zeigten zunächst keine ASP-Symptome. Sie wurden aber vorsorglich mehrfach beprobt. Erst jetzt konnte der ASP-Erreger bei den Masttieren nachgewiesen werden. Um eine weitere Verschleppung zu vermeiden, hatte der Mastbetrieb vorsorglich bereits seinen Schlachtschweineverkauf gestoppt. Der Mastbetrieb wird jetzt gekeult. Der Mastbetrieb liegt nördlich außerhalb der bisherigen Sperr- und Beobachtungszone. Die Behörden sind nun gezwungen, die ASP-Restriktionszonen weiter in die Veredlungshochburg in Großpolen auszudehnen. […]

  • Portal für Anmeldung von Saisonarbeitern gestartet
    am 7. April 2020 um 7:20

    DBV - Der Deutsche Bauernverband hat ab sofort die Webseite https://saisonarbeit2020.bauernverband.de freigeschaltet. Auf dieser Seite müssen die Betriebe die konkreten Einreisedaten ihrer Saisonarbeiter aus Osteuropa anmelden, die mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen. Diese Daten werden an die Bundespolizei weitergeleitet, so dass die Einreise erfolgen kann. Die Webseite wurde nach den Vorgaben der Ministerien und der Bundespolizei erstellt.  Vor der Anmeldung müssen die landwirtschaftlichen Betriebe selbstständig die Flüge für ihre Saisonkräfte organisieren. Eine Zuteilung von Seiten des Deutschen Bauernverbandes ist nicht vorgesehen; das Portal übernimmt lediglich die Anmeldung und Weitergabe der Informationen an die Bundesbehörden. Weitere Unterstützung erhalten die Betriebe auch von den Landesbauernverbänden. Entscheidend ist, dass die mit dem Robert Koch-Institut abgestimmten Vorgaben des Bundesinnenministeriums und des Bundeslandwirtschaftsministeriums eingehalten werden, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Dazu gehören unter anderem ein Gesundheitscheck der Mitarbeiter bei ihrer Einreise und eine faktische Quarantäne in den ersten 14 Tagen des Aufenthaltes. […]

  • World Pork Expo zum zweiten Mal in Folge abgesagt
    am 7. April 2020 um 6:58

    Euromeat - Der National Pork Producers Council (NPPC) beschloss, die World Pork Expo wegen der aktuellen Corona-Pandemie um ein Jahr zu verschieben. Es ist das zweite Jahr in Folge, in dem die weltgrößte schweinefleischspezifische Messe aufgrund von Seuchensituationen abgesagt wird. Im vergangenen Jahr war das ASP-Virus der Grund für die Absage. Die World Pork Expo 2021 ist nun für den 9. bis 11. Juni auf dem Messegelände des Bundesstaates Iowa geplant. […]

  • USA: Schweinebestand erreicht Rekordhoch
    am 6. April 2020 um 11:37

    AgE - In den Vereinigten Staaten stehen die Zeichen am Schweinemarkt weiter auf Expansion; die Farmer haben ihre Bestände ein weiteres Mal auf Rekordniveau aufgestockt. Jüngsten Daten des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) zufolge wurden zum Stichtag 1. März 2020 landesweit insgesamt 77,63 Mio. Schweine gehalten; das waren fast 3 Mio. Tiere oder 4,0 % mehr als zwölf Monate zuvor und so viele wie noch nie seit Beginn der Frühjahrszählung im Jahr 1988. In allen Tierkategorien waren der Erhebung zufolge Zuwächse zu verzeichnen. So nahm die Zahl der Ferkel mit einem Gewicht von weniger als 23 kg im Vorjahresvergleich um 4,0 % auf 22,21 Mio. Stück zu. Bei den "Läufern" mit einem Gewicht von 23 kg bis 54 kg gab es ein Plus von 3,6 %, während der Bestand an schwereren Mastschweinen um 5,1 % auf 29,18 Mio. Stück wuchs. Eher moderat stockten die US-Erzeuger zuletzt ihre Sauenherde auf, nämlich um 0,4 % auf 6,38 Mio. Tiere. Weiter nach oben geht es auch mit der Produktivität der Sauen. In der zuletzt erfassten Periode von Dezember 2019 bis Februar 2020 wurden mit durchschnittlich 11,0 Ferkeln je Wurf so viele Tiere lebend geboren wie niemals zuvor in dieser Winterperiode; im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrug der Zuwachs 2,8 %. Angesichts der Bestandsentwicklung gehen die USDA-Experten auch von einem deutlichen Anstieg der US-Schweinefleischproduktion im Jahr 2020 aus; diese soll gegenüber dem Vorjahr um rund 830.000 t oder 6,7 % auf das Rekordniveau von 13,15 Mio. t zunehmen. Bei einem eher mäßig wachsenden Inlandsverbrauch dürften die Schweinefleischexporte der Vorhersage zufolge um fast 650.000 t oder 23 % auf 3,52 Mio. t steigen. Hierbei wird vor allem mit höheren Absätzen in Mexiko und China gerechnet. […]

  • Bulgarien will Erntehelfer nicht ausreisen lassen
    am 6. April 2020 um 11:24

    Top agrar, 06.04.2020 (Alfons Deter) - Die deutsche Bundesregierung will unter Auflagen trotz Corona-Krise im April und Mai jeweils bis zu 40.000 Erntehelfern die Einreise nach Deutschland erlauben. Bulgariens Regierungschef Boiko Borissow ist jedoch gegen eine Ausreise seiner Landsleute nach Deutschland, um hier auf den Feldern zu arbeiten. Bislang sei Bulgarien weitgehend verschont von Coronainfektionen. […]

  • Landwirtschaftliche Krankenkasse mit neuer medizinischer Telefon-Hotline
    am 6. April 2020 um 9:39

    AgE - Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) hat für ihre Versicherten eine medizinische Telefonberatung insbesondere für Fragen zur Corona-Pandemie eingerichtet. Darauf hat die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) aufmerksam gemacht. Wie der Versicherer erläuterte, erhalten Anrufer unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 1405541 49090 allgemeine Informationen rund um das Coronavirus. Die Berater seien rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche erreichbar.&nbs […]

  • Gestaltungskatalog zum QS-Prüfzeichen veröffentlicht
    am 6. April 2020 um 6:59

    QS hat den Gestaltungskatalog zur Verwendung des QS-Prüfzeichens strukturell und layout-technisch überabeitet und dabei die Regelungen zur Verwendung auf zusammengesetzten Produkten weiter präzisiert. Der QS-Gestaltungskatalog zeigt auf, welche Regelungen bei der Nutzung und Darstellung des Prüfzeichens zu beachten sind. Die neue Fassung des QS-Gestaltungskataloges steht ab sofort zum Download zur Verfügung. […]

  • OVID widerspricht Meldungen über Versorgungsengpässe
    am 3. April 2020 um 9:43

    Aufgrund der weltweit angespannten Lage im Hinblick auf das neuartige Coronavirus tauchten wiederholt Meldungen auf, die über angebliche Lieferengpässe von Ölsaaten berichteten. Dazu OVID-Präsidentin Jaana Kleinschmit von Lengefeld: "Aus heutiger Sicht ist die Versorgung der heimischen Märkte mit Speiseölen, Eiweißfuttermitteln und Ölsaaten aus den Ölmühlen gesichert. Derzeit arbeiten wir auf allen Ebenen intensiv daran, dass die Abläufe auch weiterhin reibungslos funktionieren. […]